> Yoga RUNDREISE

Die einzigartige Yogitrip-Abenteuerreise durch Südmarokko

YOGAREISE IN DIE SAHARA, DEN HOHEN ATLAS, NACH MARRAKECH UND AN DEN ATLANTIK

  • Yoga in der Wüste

Du brauchst Erholung, suchst nach Inspiration und möchtest einmal eine aussergewöhnliche Reise erleben – diese Yoga-Abenteuerreise führt Dich über den mit Arganbäumen bewachsenen erdfarbenen Antiatlas, vorbei an traditionellen Lehmburgen, charakteristischen Berberdörfern und kilometerlangen Palmenhainen. 

Offroad durch Wüstenoasen mitten in die goldenen Sanddünen der Sahara, wo in einem romantischen, orientalischen Beduinenzelt ein herrliches Mittagessen serviert wird. Du kannst die Stille der Wüste geniessen, auf einem Kamel durch die Dünen reiten, am Lagerfeuer gemeinsam mit den Nomaden musizieren und den überwältigenden Sternenhimmel bewundern. 

Wir besichtigen die Palmengärten von Zagora, die amerikanischen Atlas Filmstudios in Ouarzazate, kleine authentische Bergdörfer, eine Safrankooperative und vieles mehr.

In Marrakech wandern wir durch die bunten Altstadtlabyrinthe, tauchen ein in die Magie des Orients am Gauklerplatz und erfreuen uns an den tollen Einkaufsmöglichkeiten am Basar.

Südlich von Agadir in einem Nationalpark, im schönen Hotel mit Meerblick, bleibt Zeit um die vielen neuen Eindrücke zu verarbeiten und sich am Strand zu entspannen.  

NEU auf ANFRAGE kann der Garten von ANDRE HELLER ANIMA BESUCHT WERDEN (fakultaiv)

Ein Video zu dieser Reise findest Du hier: > VIDEO

____________________________________________________________________________

1. Tag: Agadir-Taroudant:

Du wirst von uns oder unserem Fahrer am Flughafen in Agadir abgeholt und ins Hotel nach Taroudannt gebracht. (ca. 40 Minuten).  Ein Spaziergang am Basar und durch die Altstadt bringt die ersten unverfälschten Eindrücke Marokkos.

Die mittelalterliche Stadt wird auch als klein Marrakech bezeichnet, hat 200.000 Einwohner und ist viel ursprünglicher als Marrakech. Sie ist landwirtschaftliches Zentrum und die Hauptstadt der fruchtbaren Souss-Ebene. 

Die Lehmmauer aus dem 16. Jahrhundert umgibt die ganze Stadt mit einer Höhe von acht Metern. Im Zentrum befindet sich ein wunderschöner belebter Platz mit netten Cafehäusern und Restaurants. Ähnlich wie am Gauklerplatz in Marrakech kann man das Leben der Einheimischen hier gut beobachten. Die Stadt ist für ihre Lederarbeiten, Färbereien und vor allem die Kupferschlägerei (Kessel und kleine Geschirre) sehr bekannt. Sie ist umgeben von Olivenhainen, Orangen- Zitronen- Bananen-und Mandarinenplantagen, sowie Weingärten.

Am Abend Kennenlernen und gemeinsames Abendessen im wunderschönen orientalischen Hotel.

 2. Tag: Taroudant – Zagora 350 km – ca. 3,5 Stunden

Gestärkt von dem reichhaltigen Frühstück führt uns die erste Strecke vorbei an Arganbaumplantagen in das karge, eindrucksvolle Atlasgebirge nach Taliouine. Hier bekommen wir Safrantee serviert und eine kurze Einführung über den Anbau von Safran. Danach geht es über ein beeindruckendes Hochplateau in die Oasenstadt Tazenakht, wo wir gemeinsam ein traditionelles Mittagessen zu uns nehmen (auf Wunsch besichtigen wir eine Kooperative für Berberteppiche) Weiter führt die Fahrt durch Palmenoasen (im Oktober pflücken wir frische Datteln direkt von den Palmen!) und kurvige Bergstrassen Richtung Agdez einer Palmenoase am Draa Tal. Hier werden wir in einem wunderschönen Riad Mittagessen. Dann eine kurze Strecke durch typische afrikanische Landstriche mit viel Palmen vorbei an Berberdörfern aus Stampflehmhütten nach Zagora in ein luxuriöses afrikanisches Lodgehotel in den Palmengärten von Amezrou.

Zagora hat 45.000 Einwohner, Markttag ist der Mittwoch und der ist ebenso sehenswert wie die netten kleinen Cafes entlang der Durchzugsstraße. Die Oasengärten werden von den Bewohnern zum Eigenbedarf betrieben.

Auf Wunsch organisieren wir einen Rundgang durch die Bewässerungsanlagen und Gärten von Amezrou mit einem Guide (fakultativ). In der Stadt gibt es viele kleine Geschäfte, diese verkaufen die typischen bunten Schaals, Teppiche und Silberschmuck.

3. Tag: Zagora  – Chegaga 140 km – ca. 2,5 Stunden

Heute geht es entlang dem Draa Tal weiter 2 kleine Bergkämme und schon sind die ersten Dünen sichtbar. Wir erreichen Mhamid das Tor zur Wüste ein echter Geheimtipp für Offroader.

Weiter geht es Richtung Wüste. Erg Chegaga ist im Unterschied zu Erg Chebbi (bei Merzouga – fast alle Reiseanbieter wie Neckermann... reisen dort hin da die Asphaltstraße direkt zu den Dünen führt!) noch ein echter Geheimtipp! Man braucht ein Allradfahrzeug um zu dem einzigartigen vom Massentourismus verschonten Dünenmeer zu gelangen.

Es kommt Wüstenfeeling auf! 2 Tage Offraod auf der Originalroute der Paris Dakar Ralley.

Wir passieren die letzten Steppengewächse in der Steinwüste fahren vorbei an Nomadenzelten und Viehherden und nähern uns den mächtigen Sanddünen der Sahara. Wir können unzählige Fatamorganas beobachten und erste Ausläufer der Sandwüste erkennen. Danach fahren wir durch vegetationslose Mondlandschaften mitten in die Wüste hinein. Eine Wüstensafari durch kurvige Sandpisten unwirkliche Stille und Weite ein unvergleichliches Abenteuer. Wir nähern uns dem  größten Dünengebiet Marokkos, dem Erg Chegaga. Die Stille und die wunderschönen, mächtigen Sanddünen berühren alle Herzen. Mittag erreichen wir unser cooles Bivouac Camp und beziehen die liebevoll dekorierten Hütten. Am Nachmittag bleibt Zeit für einen Kamelritt auf Wunsch (fakultativ). Highlight zum Sonnenuntergang ist eine meditative Wüstenwanderung auf die höchste Düne und eine Wüstenmeditation. 

Ein unvergleichlicher Sternenhimmel, bei Trommelmusik am Lagerfeuer runden den Tag ab.

Wir übernachten in komfortablen Hütten mit bequemen Betten. Kopfpolster, Decken und Leintücher sind vorhanden. Es gibt Waschbecken, einfache Toiletten und Duschmöglichkeiten.

4. Tag: Dünen von Chegaga  - Mhamid - 60 km Offroad – ca. 1 Stunde

Wir beginnen den Tag mit kraftvollen Sonnengrüßen, einer Gehmeditation und einem kleinen Naturritual in der Wüste.

Berührt von dieser beeindruckenden Landschaft verabschieden wir uns von der Sahara und fahren Offroad durch die Sand- und Steinwüste hinaus in die Zivilisation nach Mhamid.

Hier gibt es kleine Läden die Schmuck und Waren anbieten die von Saharanomaden gefertigt werden. 

Wir wohnen in einem exklusiven Kasbah Hotel mit Pool und Wüstenflair im Palmenhain.

5.Tag: Mhamid – Ouarzazate 240 km – ca. 3 Stunden

Heute folgen wir wieder dem Flußverlauf des Draa-Tals, verfallene Kasbahdörfer ziehen an uns vorbei, wir überqueren einen Bergkamm und erreichen um die Mittagszeit die berühmte Film-Stadt Ouarzazate. Mehrere Filmstudios und die Umgebung boten die Filmkulissen für viele bekannte amerikanische Kinofilme. Auf Wunsch besichtigen wir die Atlas Filmstudios (fakultativ, mit Führung in Englisch). Den Flair der Filmstadt mit Charme können wir am Hauptplatz im Zentrum der Stadt genießen. Hier wohnen wir in einem sehr schönen Kasbahhotel in den Bergen.

6. Tag: Ouarzazate - Marrakech 200 km - ca. 3,5 Stunden

Nach dem Frühstück fahren wir heute über die beeindruckende abwechslungsreiche Bergwelt des Hohen Atlas. Um die Mittagszeit erreichen wir das schöne Hotel am Rand von Marrakech. Nach dem Einchecken fahren wir ins Zentrum um den Gauklerplatz und den lebendigen bunten Basar zu besichtigen. Wir beobachten wie die Garküchen aufgebaut werden und tauchen ein in den Traum von 1001 Nacht. Wer eine Kulturführung buchen möchte mit einem einheimischen Guide (fakultativ 100 Euro) includiert sind bei der Führung: die Koutoubia Moschee, der Bahia Palast und die Koranschule Medersa Ben Youssef und die Medina (Altstadt).

Auf Anfrage kann der Garten von Andre Heller - ANIMA besucht werden. Allerdings muß man dann selbständig früher zum Hotel zurückfahren und von dort können wir ein Shuttel organisieren - 20 min. eine Fahrt (faklutativ)

Gemeinsames Abendessen im Hotel

7. Tag: Marrakech – Douira und Sidi Rbat - 270 km - ca- 3 Stunden

Nach einem herrlichen Frühstück und der letzten gemeinsamen Yogastunde geht die Fahrt über die neu gebaute Autobahn durch die Berge vorbei an Agadir in den Nationalpark Souss Massa, auf Pisten direkt am Meer in ein wunderschönes Hotel mit Meerblick. 

Je nach Gruppengröße werden die ersten 5 Doppelzimmer in der Reihenfolge der Anmeldung in unserer Tiger Lounge in Douira untergebracht. Alle weiteren Kunden werden im Nachbardorf Sidi Rbalt in einer schönen Villa mit Meerblick (5 min. entfernt) untergebracht. 

Freie Zeit um die vielen Eindrücke zu verarbeiten oder für einen Strandspaziergang. Auf Wunsch Wanderung durch das Naturschutzgebiet an der Lagune, mit einem Führer um die vielfältige Tierwelt zu beobachten. (30 Euro für die ganze Gruppe)

Gemeinsames Abendessen in der Tiger Lounge.

8. Tag:

 Frühstück im Hotel, freie Zeit. Die Zimmer in der Tiger Lounge können bis 11.00 Uhr belegt bleiben. Eigenständiger Transfer zum Flughafen. Wir organisieren gerne Deinen Transfer. (30 Euro pro Person) 45 min. Fahrzeit.

________________________________________________________________________

WARUM BEI YOGITRIP BUCHEN?

Die beiden Inhaber von Yogitrip leben seit mehr als 10 Jahren in Marokko und kennen dadurch Land und Leute wie kein anderer europäischer Anbieter. Die angebotenen Hotels haben alle einen sehr hohen Standard und beide Besitzer begleiten alle Reisen persönlich, weßhalb ein ausserordentlich hoher Service geboten wird!

YOGAPRAXIS:

Es erwartet Dich eine kraftvollen Yogapraxis, reinigenden Atemübungen und entspannende Meditationen.

Ob Einsteiger oder Fortgeschrittene, jeder ist willkommen, die erfahrene Yogalehrerin stimmt das Programm individuell ab. 

8 Yogaeinheiten insgesamt. 

______________________________________________________________________________

Yoga Rundreise Marokko: 

die Reisekosten für 2018 betragen: € 1.190, - DZ/HP (EZ-Zuschlag € 220,- bei allen Einzelbuchungen)

die Reisekosten für 2019 betragen: € 1.250, - DZ/HP (EZ-Zuschlag € 250,- bei allen Einzelbuchungen)

auf Wunsch kann Vollpension dazu gebucht werden: Aufpreis: € 200,- (Wasser und je ein alkoholfreies Getränk sind mittags und abends inkludiert)

Die Reisekosten beinhalten:
- Flughafen-Transfer in Marokko bei der Ankunft
- Transport auf der Yoga-Rundreise

- 6 Nächte Halbpension im Doppelzimmer in sehr schönen luxuriösen Hotels ( EZ-Zuschlag € 220,-- bei allen Einzelbuchungen)

- 1 Übernachtung HP im romantischen Bivouaccamp im 2-Personenzelt (Aufzahlung für eine EZ-Hütte € 30,-)  Wir schlafen in komfortablen Hütten mit bequemen Betten; Bettwäsche, Decken, Kopfpolster und Leintücher sind vorhanden.
 Ebenfalls vorhanden einfache Duschen und Toiletten. 
- Wüstensafari mit unseren Jeeps 
- Yogaunterricht, Atemübungen und Meditationen (8 Yogaeinheiten insgesamt)
- Besichtigung Stadtzentrum Ouarzazate 
- österreichische Reiseleitung und Yogalehrerin
- Überraschungsgeschenk!

Nicht im Preis inbegriffen:
- Flugkosten
- Flughafentransfer bei der Abreise in Marokko (ca. 25 Euro)
- Getränke, Alkohol
- Eintrittsgelder Atlas Filmstudios (5,- Euro)
- Unfall- und Rücktransport Versicherung.
- Yogamatten: Wir verleihen auf Wunsch Reis-Yogamatten (1,3mm) die Leihgebühr € 15,--bitte mit den Reisekosten überweisen 

Wir organisieren gerne günstige Verlängerungsnächte an der Küste oder im Landesinneren, z.B. in Sidi Rbat, Agadir oder Essaouira und helfen gerne bei der Planung!

Viele namhafte deutschsprachige Agenturen verkaufen unsere Reisen! Hier buchst Du direkt beim Veranstalter!

Du erhältst dafür ein Überraschungsgeschenk!